Nachrichten & News

Aktuelle Informationen und Links zum CarSharing mit stadtmobil Rhein-Neckar (Stand 23.04.2020)

Rabatt-Aktionen

Wir bieten Rabatte für längere Buchungen von Fahrzeugen sowie ganz besondere Konditionen für im Gesundheitsbereich beschäftigte Personen an. Wir wollen so einen Beitrag dazu leisten, dass Menschen gesund und jederzeit zur Arbeit kommen. Die Bedingungen der aktuellen Rabatt-Aktion können Sie hier nachlesen: https://rhein-neckar.stadtmobil.de/privatkunden/rabatt-aktion/
Hintergrundinfos gibt es hier: https://rhein-neckar.stadtmobil.de/aktuelles/nachrichten/detail/stadtmobil-carsharing-unterstuetzt-pflegepersonal-und-aerzte/

 

Unterstützung

Unterstützen Sie stadtmobil! https://rhein-neckar.stadtmobil.de/privatkunden/solidaritaet-mit-stadtmobil/

So unterstützen uns Kunden

https://www.energieagentur.rlp.de/service-info/die-energieagentur-informiert/aktuelle-meldungen/aktuelles-detail/nutzung-von-carsharing-in-corona-zeiten/

 

Presse-Rundschau

Presseberichte zu CarSharing während Corona

https://www.rnz.de/wirtschaft/wirtschaft-regional_artikel,-einnahmen-brechen-weg-stadtmobil-ruft-in-der-not-kunden-um-hilfe-_arid,510973.html

https://taz.de/Die-Krise-des-Carsharing/!5678871/

 

Hygiene in CarSharing-Autos

Fahrzeug richtig desinfizieren: https://www.fuhrpark.de/fahrzeug-richtig-desinfizieren

Hygienetipps des ADAC : https://www.adac.de/news/corona-hygieneregeln-autofahrer/

 

Es gibt derzeit keine Belege dafür, dass eine Ansteckung mit dem Corona-Virus über Oberflächen wahrscheinlich ist.

Zwei Quellen dazu:

Prof. Hendrik Streeck, Direktor des Instituts für Virologie an der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn hat im stark von Corona-Fällen betroffenen Kreis Heinsberg selbst bei hoch infektiösen Familien weder auf Handys, Türklinken, Waschbecken noch Katzen aktive Viren nachweisen können (Minute 4:00 bis 5:30): https://www.youtube.com/watch?v=VP7La2bkOMo&feature=youtu.be&fbclid=IwAR1iIoWHAkraUrz8OxcUKPc1TgccXI0vE9tkKqGDNCthSABs7DyAUIRpOFI

Dirk Bockmühl, Experte für Hygiene und Mikrobiologie an der Hochschule Rhein-Waal sagt: "Weder im Zusammenhang mit dem aktuellen noch mit früheren Coronaviren ist eine Infektion über trockene Oberflächen bekannt, das sagt auch das BfR. Infektionen über Oberflächen sind zwar denkbar, da das Coronavirus aber in der Umwelt nicht lange überlebt, ist das auch nur kurz nach einer Kontamination wahrscheinlich."

So sei die Fahrt mit dem ÖPNV eine risikoreichere Art der Fortbewegung, da dort verschiedene Personen auf engem Raum stehen. "Carsharing ist im Vergleich dazu eher unproblematisch, weil das Auto nur von wenigen Personen und vor allem nicht gleichzeitig genutzt wird, so dass eine direkte Übertragung über Tröpfchen hier nicht stattfinden kann", meint Bockmühl. https://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/share-now-cambio-und-miles-so-unterschiedlich-reagieren-carsharing-anbieter-auf-die-coronakrise/25704262.html

Angehängte Bilder:

Zurück zu allen Nachrichten

Kundenlogin